statt Hintertreppe mal etwas ernsthaft Ärztliches: Private Zusatzleistungen nicht korrekt angeboten

von Dr. ... (deaktiviert) (Hals-Nasen-Ohrenheilkunde) am  9. Dezember 2010
statt Hintertreppe mal etwas ernsthaft Ärztliches: Private Zusatzleistungen nicht korrekt angeboten
Ärzte bieten ihren gesetzlich versicherten Patienten private Zusatzleistungen häufig formal nicht korrekt an. Nach einer Studie (endlich - eine Studie!) des Wissenschaftlichen Instituts der AOK (WIdO) ist der Markt für die Individuellen Gesundheitsleistungen (IGeL) auf mittlerweile 1,5 Milliarden Euro angewachsen. Inzwischen werde mehr als jedem vierten Versicherten (28,3 Prozent) binnen Jahresfrist eine medizinische Leistung auf Privatrechnung verkauft. Die geforderte...
statt Hintertreppe mal etwas ernsthaft Ärztliches: Private Zusatzleistungen nicht korrekt angebotenRegistrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Stichwörter: Gesundheit, Private Zusatzleistungen, IGEL, Gier
Fachgebiet: 
Leser: 504   Teilnehmer: 20   Kommentare: 118
Weitere Beiträge
Fehler, Pannen, Irrtümer: Was habt Ihr erlebt?
Cafe Sahara
Es lächelt der See, er ladet zum Bade
Handies?
Wiedergutmachungsforderungen II. Weltkrieg
Wartezimmer zu warm - Lüfter?