Stationäre Einrichtungen für Traumafolgenbehandlung

von  Mitglied Dr. ... (Psychologische Psychotherapie) am  11. Mai 2019
Stationäre Einrichtungen für Traumafolgenbehandlung
Leider kommt es immer noch vor, daß Traumafolgestörungen nicht als solche erkannt und entsprechend behandelt werden. Dann werden Patienten (je nach Symptomatik) auch gerne mal als Psychotiker etikettiert und mit Neuroleptika versorgt, ums mal ganz platt auszudrücken. Das schafft dann höchstens noch einen Nebenkriegsschauplatz, mit dem niemandem geholfen ist. Wenn ich Traumapatienten stationär aufnehmen lassen müßte, hätte ich ein Problem, denn ich hab...
Stationäre Einrichtungen für TraumafolgenbehandlungRegistrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Fachgebiet: 
Leser: 908   Teilnehmer: 11   Kommentare: 17
Weitere Beiträge
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Schnellteste
Ekzem hinterm Ohr, trotz 2 Therapieversuchen größer werdend
Ferndiagnose A. Merkel?
WLAN und Gesundheit: doch nicht so harmlos?