SS-Angehöriger als Patient

von  Silber-Mitglied Dr. ... (Allgemeinmedizin) am  17. Juni 2015
SS-Angehöriger als Patient
Collega! Ein Problem, welches nicht nur den medizinischen, sondern auch den persönlichen Bereich betrifft: Ein 88jähriger Patient stellt sich erstmals vor und berichtet, dass er sei ca. 30 Jahren "keinen Arzt benötigt habe". Bei der Erstkonsultation sehe ich einen für sein Alter recht rüstigen Mann, der lediglich über geschwollenen Beine seit ca. 4 Wochen klagt. Er zeigt mir seine massiven Unterschenkelödeme und verweigert vehement eine...
SS-Angehöriger als PatientRegistrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Fachgebiet: 
Leser: 11094   Teilnehmer: 107   Kommentare: 351
Weitere Beiträge
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Ekzem hinterm Ohr, trotz 2 Therapieversuchen größer werdend
Ferndiagnose A. Merkel?
WLAN und Gesundheit: doch nicht so harmlos?
Wiederkehrende Lippenläsionen