Spontanes Nasenbluten

von  Gold-Mitglied Dr. ... (Innere Medizin) am  11. August 2013
Spontanes Nasenbluten
67 jährige Ftau spontanes Nasenbluten nach Sitzen im Strandkorb, welches vom DLRG nicht gestillt werden kann, wegen der Aufregung - mutmaßlich infolge der Aufregung wegen der Situation kurfristig erhöhter Blutdruck. Gerinnung normal,Thrombozyten normal, keine Anhaltspunkte für Leukämie, myelodysplastisches Syndrom, usw. Verödung durch HNO Facharzt erfolgreich Genaue Lokalisation der Verödungsstelle, z.B. Locus Kieselbachii nicht bekannt. Ist das in diesem...
Spontanes NasenblutenRegistrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Fachgebiet: 
Leser: 885   Teilnehmer: 14   Kommentare: 36
Weitere Beiträge
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Ekzem hinterm Ohr, trotz 2 Therapieversuchen größer werdend
Ferndiagnose A. Merkel?
WLAN und Gesundheit: doch nicht so harmlos?
Wiederkehrende Lippenläsionen