Spezialistenfrage Botulinumtoxin

von  Mitglied Dr. ... (Sprach-, Stimm- und kindliche Hörstörungen) am  24. Juni 2019
Spezialistenfrage Botulinumtoxin
Meine Frage wendet sich an Praktiker, die häufiger mit Botulinumtoxin umgehen. Ich habe einen Patienten mit zwei möglichen Dysphagie-Ursachen: Erstens hat er eine Öffnungsstörung des oberen Ösophagussphinkters, die ich bereits zweimal durch die Injektion von je 50 E Botox(R) erheblich bessern konnte. Dann gab es eine unerwaretete Therapiepause, in der als zweite mögliche Dysphagieursache ein Parkinsonismus diagnostiziert worden sei. Jetzt habe ich Ende Mai bei...
Spezialistenfrage BotulinumtoxinRegistrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Fachgebiet: 
Leser: 330   Teilnehmer: 6   Kommentare: 14
Weitere Beiträge
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Ferndiagnose A. Merkel?
Fortbildungsmöglichkeiten online
Exakt 396 etablierte medizinische Praktiken wurden in klinischen Studien, die im JAMA, Lancet und dem New England Journal of Medicine veröffentlicht wurden, als ineffektiv befunden
Wiederkehrende Fragen an den Zahnarzt: Zahnschmerzen ohne Grund