Sinn der (CT-gestützten) periradikulären Therapie (PRT)?

von  Gold-Mitglied Dr. ... (Anästhesiologie) am  9. April 2013
Sinn der (CT-gestützten) periradikulären Therapie (PRT)?
Im Zuge der ab dem 1.4.13 geltenden verpflichtenden Überweisung zur PRT (zu Lasten der GKV) durch einen spezialisierten Schmerztherapeuten werde ich z. Z. (wie andere auch) von Anfragen regelrecht überrollt. Bisher - insbesondere vor dem Inkrafttreten der Regelung - habe ich eine entspr. Indikation nur selten gesehen bzw. solche Überweisungen ausgestellt. Aktuell habe ich Kontakt zu einer Patientin, dei der in den vergangenen zwei Jahren im Abstand von 3 - 4 Monaten 1 - 3...
Sinn der (CT-gestützten) periradikulären Therapie (PRT)?Registrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Fachgebiet: 
Leser: 2092   Teilnehmer: 25   Kommentare: 63
Weitere Beiträge
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Ferndiagnose A. Merkel?
WLAN und Gesundheit: doch nicht so harmlos?
Wiederkehrende Lippenläsionen
Fortbildungsmöglichkeiten online
Aufgabe Hausarztpraxis ohne Nachfolge