Sekundäre Ovarialinsuffizienz bei 14-jähriger Patientin

von  Silber-Mitglied Dr. ... (Frauenheilkunde und Geburtshilfe) am  19. Februar 2013
Sekundäre Ovarialinsuffizienz bei 14-jähriger Patientin
14-jährige virgo, normalgewichtig, kein Streß, mit Dauerblutung; im sono hohes Endometrium/ Hämatometra ( blutet seit Wochen). Labor: Gonadotropine zeigen das Bild einer Störung auf hypothalamisch-hypophysärer Ebene im Sinne einer sekundären Ovarialinsuffizienz; das E2 ist niedrig(16ng/l). Die Androgene sind normwertig. Versuch der Blutstillung mit Chlormadinon über 10d verlief frustran. Was empfehlen Sie? Einfach Pille verordnen( hat aber häufig...
Sekundäre Ovarialinsuffizienz bei 14-jähriger PatientinRegistrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Fachgebiet: 
Leser: 412   Teilnehmer: 10   Kommentare: 26
Weitere Beiträge
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Schnellteste
WLAN und Gesundheit: doch nicht so harmlos?
Wiederkehrende Lippenläsionen
Fortbildungsmöglichkeiten online