Sechslinge: "grober medizinischer Fehler"?

von Dr. ... (deaktiviert) (Strahlentherapie) am  21. Oktober 2008
Sechslinge: "grober medizinischer Fehler"?
Die deutsche presse agentur (dpa) hat heute gemeldet, dass in der Berliner Charité Sechslinge in der 27. Schwangeschaftswoche vergangenen Donnerstag zur Welt gekommen sind. Die Kinder wiegen zwischen 800 und 900 Gramm, ihr Zustand ist stabil und sie haben gute Chancen, zu überleben. Der Hamburger Spezialist Prof. Bernhard-Joachim Hackeloer spricht in dem Text von "einem groben medizinischen Fehler" beim Entstehen von Sechslingen. Aus dem Artikel geht nicht hervor, ob es...
Sechslinge: "grober medizinischer Fehler"?Registrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Stichwörter: Sechslinge, Risikoschwangerschaft, Berliner Charité
Fachgebiet: 
Leser: 149   Teilnehmer: 6   Kommentare: 7
Weitere Beiträge
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Fehler, Pannen, Irrtümer: Was habt Ihr erlebt?
Schnellteste
Exakt 396 etablierte medizinische Praktiken wurden in klinischen Studien, die im JAMA, Lancet und dem New England Journal of Medicine veröffentlicht wurden, als ineffektiv befunden
Traurig oder down: Fast jeder vierte deutsche Arzt gibt an, depressiv zu sein. Somit liegen die Deutschen im Ländervergleich bei Depressionen mit Abstand an der Spitze