Schwere Diarrhoe und Schwäche als Nebenwirkung beim Ausschleichen von Lithium nach 2 Jahren?

von  Mitglied Dr. ... (Psychosomatische Medizin und Psychotherapie) am  29. Mai 2018
Schwere Diarrhoe und Schwäche als Nebenwirkung beim Ausschleichen von Lithium nach 2 Jahren?
Meine 54-jährige Patientin ist seit Jahrzehnten rez. depressiv. Im Rahmen ihres letzten Kliniksaufenthalts wurde sie 2016 auf eine niedrige Lithiumdosis eingestellt - niedrig heißt, der therapeutische Blutspiegel wurde nicht erreicht, die Pat. litt aber trotzdem unter erheblichen NW. Seit 6 Wochen erfogt unter Beibehaltung von 60mg Duloxetin/Tag ein langsames Ausschleichen der Lithiumdosis (400mg ret) aktuell einnahme von 200mg. Zurest erhbliche Schwäche, jetzt zusätzlich...
Schwere Diarrhoe und Schwäche als Nebenwirkung beim Ausschleichen von Lithium nach 2 Jahren?Registrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Fachgebiet: 
Leser: 594   Teilnehmer: 6   Kommentare: 11
Weitere Beiträge
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Ferndiagnose A. Merkel?
WLAN und Gesundheit: doch nicht so harmlos?
Wiederkehrende Lippenläsionen
Fortbildungsmöglichkeiten online