Schwangerschaftserbrechen

von  Gold-Mitglied Dr. ... (Innere Medizin) am  20. September 2009
Schwangerschaftserbrechen
35j. Patientin, 1 Kind 13/4 Jahre alt. 2.Schwangerschaft 8.Wo. Wie schon in der 1.Schwangerschaft (bis zur stationären Infusionsbehandlung) jetzt wieder sehr starke Übelkeit und z.T. Erbrechen mit der Folge einer zu geringen Flüssigkeits- und Nahrungsaufnahme. Wer hat Erfahrung mit Homöopathika? In den Beipackzetteln steht entweder (sinngemäß): " Untersuchungen zur Anwendung in der Schwangerschaft liegen nicht vor" oder "Anwendung nur nach...
SchwangerschaftserbrechenRegistrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Fachgebiet: 
Leser: 449   Teilnehmer: 14   Kommentare: 44
Weitere Beiträge
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Schnellteste
WLAN und Gesundheit: doch nicht so harmlos?
Wiederkehrende Lippenläsionen
Fortbildungsmöglichkeiten online