Schmerztherapie im Senium

von  Gold-Mitglied Dr. ... (Allgemeinmedizin) am  30. September 2011
Schmerztherapie im Senium
Ein 90 jähriger Patient, biologisch noch sehr gut, leidet an akut exacerbierten Schmerzen bei degenerativen Wirbelsäulenveränderungen. Im Rahmen der orthopädischen Abklärung und Behandlung wird er mit Diclophenac 3x50mg, Tramdol Tropfen bei Bedarf und Tetrazepam(Myolastan) sowie über drei Tage Prednisolon behandelt. Es besteht ein Z. N. ACBP vor Jahren und eine COPD. Regelmäßige Medikation nur Antikoagulation. Vor der orthop. Kontrolle wurde er auf 4x...
Schmerztherapie im SeniumRegistrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Stichwörter: Schmerztherapie, Polyarthrosen, Gefahr des Nierenversagen
Fachgebiet: 
Leser: 584   Teilnehmer: 17   Kommentare: 29
Weitere Beiträge
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Ekzem hinterm Ohr, trotz 2 Therapieversuchen größer werdend
Ferndiagnose A. Merkel?
WLAN und Gesundheit: doch nicht so harmlos?
Wiederkehrende Lippenläsionen