Schlafstörung bei Palliativpatient

von  Gold-Mitglied Dr. ... (Allgemeinmedizin) am  16. August 2010
Schlafstörung bei Palliativpatient
Ein 70jähriger Patient, nie zuvor krank gewesen, wird plötzlich mit der Diagnose kolorektales Karzinom konfrontiert. Leider wurden schon zahlreiche peritoneale Metastasen festgestellt. Eine palliative Chemotherapie soll begonnen werden. Seit der Operation leidet der Patient unter massiver Schlaflosigkeit und entsprechend zunehmender Erschöpfung. Haben Sie eine Idee, wie man den Schlaf verbessern könnte? Ruhige Abendgestaltung mit frischer Luft half bisher ebenso wenig wie...
Schlafstörung bei PalliativpatientRegistrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Stichwörter: Schlafstörung, Palliativbehandlung
Fachgebiet: 
Leser: 335   Teilnehmer: 16   Kommentare: 27
Weitere Beiträge
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Ekzem hinterm Ohr, trotz 2 Therapieversuchen größer werdend
Ferndiagnose A. Merkel?
WLAN und Gesundheit: doch nicht so harmlos?
Wiederkehrende Lippenläsionen