Schlafstörung bei Depression

von  Mitglied Dr. ... (Innere Medizin) am  24. Juli 2016
Schlafstörung bei Depression
63j,w,10 J Depression, Lithiumtherapie wg Parkinson-Symptomatik beendet, jetzt gute Einstellung der Depression mit Cymbalta 60, ab erhebliche Schlafstörung, (Schnarchen-> SAS ausgeschlossen im Schlaflabor), Zopiclon (wg Abhängigkeit)zugunsten von Truxal 50mg zN zufriedenstellend behandelt, aber wieder mehr parkinson-ähnliche Symptome. Pat. möchte weg vom Truxal, sorgt sich, dass das v. Neurologen favorisierte Mirtazapin Gewichtszunahme bewirkt. Fragt ob Melatonin...
Schlafstörung bei DepressionRegistrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Fachgebiet: 
Leser: 405   Teilnehmer: 5   Kommentare: 5
Weitere Beiträge
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Ekzem hinterm Ohr, trotz 2 Therapieversuchen größer werdend
Ferndiagnose A. Merkel?
WLAN und Gesundheit: doch nicht so harmlos?
Wiederkehrende Lippenläsionen