"Sanfte" Krebsdiagnostik durch Zytologie bei erhöhtem PSA ?

von  Gold-Mitglied Dr. ... (Allgemeinmedizin) am  19. November 2009
"Sanfte" Krebsdiagnostik durch Zytologie bei erhöhtem PSA ?
Liebe Kollegen, ein Patient mit V.a. Prostata-Ca, bei dem der Urologe eine Biopsie plant, schickte mir heute diesen Link: www.sanfte-krebsdiagnostik.de/ und fragte mich, ob er auf diese Weise nicht die Risiken der Biopsie wie Blutung und Infektion verhindern könnte. Daher frage ich Sie: ist die Abklärung des erhöhten PSA-Wertes durch die Zytologie einer histologischen Untersuchung nach Biopsie gleichwertig? Ist das Risiko der Feinnadelaspiration tatsächlich geringer...
"Sanfte" Krebsdiagnostik durch Zytologie bei erhöhtem PSA ?Registrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Stichwörter: PSA, Prostatakarzinom, Feinnadelaspiration, Biopsie, Zytologie, Krebsdiagnostik
Fachgebiet: 
Leser: 248   Teilnehmer: 9   Kommentare: 11
Weitere Beiträge
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Ekzem hinterm Ohr, trotz 2 Therapieversuchen größer werdend
Ferndiagnose A. Merkel?
WLAN und Gesundheit: doch nicht so harmlos?
Wiederkehrende Lippenläsionen