Rückzahlung bei unzulässig verordnete Sprechstundenbedarf

von  Mitglied Dr. ... (Haut- und Geschlechtskrankheiten) am  19. April 2018
Rückzahlung bei unzulässig verordnete Sprechstundenbedarf
Hab schon zum 2 mal Rückzahlungsfforderung wegen Sprechstundenbedarf z.b Antibiotika, Flammazine, was ich Patienten nach Operation gebe oder bei Verbrennungen verwende. Die meinen, dass ich die Medikamente an Pat verschreiben soll... es wird aber genauso von KK getragen. Hat jemand Erfahrung mit?
Rückzahlung bei unzulässig verordnete SprechstundenbedarfRegistrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Fachgebiet: 
Leser: 1529   Teilnehmer: 8   Kommentare: 8
Weitere Beiträge
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Ekzem hinterm Ohr, trotz 2 Therapieversuchen größer werdend
Wiederkehrende Lippenläsionen
Fortbildungsmöglichkeiten online
Aufgabe Hausarztpraxis ohne Nachfolge