Risperdal Consta oder Xeplion?

von  Mitglied Dr. ... (Neurologie und Psychiatrie) am  27. Dezember 2016
Risperdal Consta oder Xeplion?
Habe einen 35-jährigen Patienten mit einer seit zehn Jahren chronisch verlaufenden Schizophrenie. Im letzten halben Jahr bei unzuverlässiger Einahme von Risperidon. Ausbildung eines massiven religiösen Wahns mit akustischen Halluzinationen. Nummehr erfolgt in der geschlossenen Abteilung einer psychiatrischen Klinik Einstellung auf ein Depot-Präperat. Für Xeplion würde das 4-wöchige Intervall sprechen, da der Pat. seine Termine ziemlich unzuverlässig...
Risperdal Consta oder Xeplion?Registrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Fachgebiet: 
Leser: 1041   Teilnehmer: 11   Kommentare: 16
Weitere Beiträge
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Ferndiagnose A. Merkel?
WLAN und Gesundheit: doch nicht so harmlos?
Fortbildungsmöglichkeiten online
Exakt 396 etablierte medizinische Praktiken wurden in klinischen Studien, die im JAMA, Lancet und dem New England Journal of Medicine veröffentlicht wurden, als ineffektiv befunden
Wiederkehrende Fragen an den Zahnarzt: Zahnschmerzen ohne Grund