Risikoparameter Lipide -lipo a-

von  Gold-Mitglied Dr. ... (Allgemeinmedizin) am  13. Mai 2009
Risikoparameter Lipide -lipo a-
Mein Patient, 62 J. hatte als "gerade Rentner" und Dauer-Tennisspieler einen Myokardinfarkt. Alle Risikoparameter waren eher im diskreten Bereich vorhanden (Rauchen nach dem Sport, regelmäßige Fettreiche Kost bei leicht erhöhten Lipiden, normaler Blutdruck, eher diskretes Übergewicht mit einem BMI von 27-28. Nach entsprechender Akut- Behandlung mit minimalem Herzmuskelschaden erneute Einstellung im niedrig Risikobereich. Trotzdem erneutes akutes Myokardsyndrom mit...
Risikoparameter Lipide -lipo a-Registrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Stichwörter: Allgemeinmedizin, Innere, Endokrinologie, Kardiologie, Komplementärmedizin
Fachgebiet: 
Leser: 226   Teilnehmer: 8   Kommentare: 10
Weitere Beiträge
Vaginal-/Cervixschleimhaut entzündet: massenhaft Granulozyten aber kein nachweisbarer Erreger
Im Prinzip ja, wie Radio Eriwan antworten würde: BKK Nordwest Statistik . /. Gemeinsame Pressemitteilung der DGCH und BDC zum aktuellen Krankenhaus-Report 2017 und Mindestmengenregelungen
Urbach-Wiethe-Syndrom oder Lipoidproteinose - Wer kennt ein Kompetenzzentrum?
Urbach-Wiethe-Syndrom oder Lipoidproteinose - Wer kennt ein kompetentes Therapiezentrum?
Chronisch rekurrierende multifokale Osteomyelitis
Wieder mal: Leichenschau