Rheumatische Polyarthritis: Frühzeitige Basistherapie oder gibt es Alternativen?

von  Gold-Mitglied Dr. ... (Allgemeinmedizin) am  1. Juni 2012
Rheumatische Polyarthritis: Frühzeitige Basistherapie oder gibt es Alternativen?
1963 -geborene Patientin, eher ängstlich, vor 15 Jahren m. Basedow mit Carbimazolbehandlung bis 3/2012. Ansonsten keine wesentlichen Vorerkrankungen. Seit 1/2012 schmerzhafte Schwellung der Fingergelenke, nächtlicher Schmerz und Morgensteifigkeit. CCP 35.0, BSG normal, ENA, c- ANCA undp-ANCA negativ, Borreliose negativ, TSH 0,9, TSH- Rezeptor-AK 22,4 IU/l. RF noch ausstehend. Röntgenologisch keine Auffälligkeiten. Inzwischen ohne Therapie Rückgang der Schwellungen und...
Rheumatische Polyarthritis: Frühzeitige Basistherapie oder gibt es Alternativen?Registrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Stichwörter: CCP-AK-positiv, rheumatoide Arthritis, Rheumatische Polyarthritis
Fachgebiet: 
Leser: 298   Teilnehmer: 9   Kommentare: 14
Weitere Beiträge
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Ekzem hinterm Ohr, trotz 2 Therapieversuchen größer werdend
Ferndiagnose A. Merkel?
WLAN und Gesundheit: doch nicht so harmlos?
Wiederkehrende Lippenläsionen