rezidvierend familiäre follikultiden

von Dr. ... (deaktiviert) (Allgemeinmedizin) am  16. Oktober 2009
rezidvierend familiäre follikultiden
in einer patientenfamilie treten rezidiv. abszendierende gesichtsfollikulitiden,auch in der familie eines arbeitskollegen,die immer wieder incidiert werden müssen. abstrich staph. aureus,gegen gängige antibiotika sensibel.derzeitiger abstrich und pilzkultur noch ausständig!labor incl.bz neg. nasenabstrich wegen mrsa dzt. trotz multipler sensibilität gegen antibiotika dzt fucidin(laut antibiogramm )sensibel, noch ausständig.kann ein antibiogramm so fehlerhaft sein? hat...
rezidvierend familiäre follikultidenRegistrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Fachgebiet: 
Leser: 98   Teilnehmer: 3   Kommentare: 7
Weitere Beiträge
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Ekzem hinterm Ohr, trotz 2 Therapieversuchen größer werdend
Wiederkehrende Lippenläsionen
Fortbildungsmöglichkeiten online
Aufgabe Hausarztpraxis ohne Nachfolge