Rezidivierende Hirnnervenausfälle: Welche Ursache könnte es haben?

von  Mitglied Dr. ... (Neurologie) am  24. August 2013
Rezidivierende Hirnnervenausfälle: Welche Ursache könnte es haben?
Ein Patient hat jetzt seit ca. 17 Jahren alle paar Jahre einen Hirnnervenausfall über einige Tage. Dabei sind verschiedene Hirnnerven betroffen (N. abducens, fazialis, okulomotorius). Die Diagnostik mit u.a. cMRT, Myasthenieabklärung, LP, Borrelien-AK war immer unauffällig. Fragliches Ansprechen auf Cortison ohne dass Entzündungszeichen vorhanden waren. Wer hat eine Idee was es sein könnte und was man noch weiter abklären sollte?
Rezidivierende Hirnnervenausfälle: Welche Ursache könnte es haben?Registrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Fachgebiet: 
Leser: 298   Teilnehmer: 10   Kommentare: 13
Weitere Beiträge
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Ferndiagnose A. Merkel?
Fortbildungsmöglichkeiten online
Muslime als Patienten
Offene Sprechstunden - wie organisieren Sie das?
Der Arztbrief