Restless-legs-Behandlung

von  Gold-Mitglied Dr. ... (Innere Medizin) am  20. Januar 2009
Restless-legs-Behandlung
71-jährige Patientin - psychisch unheimlich schwierig und eigenwillig - war in mehrfacher klinischer Behandlung wegen deg. WS-Erkrankung, Erhöhung sämtlicher Risikofaktoren u.a. bei arterieller Hypertonie, Cor hypertonicum, Adipositas permagna, Hyperlipoproteinaemie, Typ II Diabates. Daneben wurde klinisch das Vorliegen eines Restless legs-Syndrom diagnostiziert. Gleichzeitig bestand eine persistierende Insomnie. Patientin ist seit einiger Zeit weggezogen, konsultiert mich aber...
Restless-legs-BehandlungRegistrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Stichwörter: Restless-Legs-Syndrom, Restex-Überdosierung
Fachgebiet: 
Leser: 323   Teilnehmer: 12   Kommentare: 15
Weitere Beiträge
Fast die Hälfte aller Psychiater und Psychotherapeuten hat nach eigener Einschätzung depressive Neigungen. Ein Fünftel leidet sogar unter akuten Depressionen, wie jetzt eine Studie deutscher Forscher zeigt.
AV-Reentry-Tachycardie (verdecktes WPW-Sdr) und ADHS
Für Gastroenterologen: Vorsorgekoloskopie - serratierte Adenome.
Junge Frau mit heftigsten Mittelbauchschmerzen li., Erbrechen + Borborygmen - 2006 Kawasaki-Syndrom
Das Geschäft mit dem Krebs und mit seltenen Krankheiten:

Zum Beispiel kostet 50 mg Thalidomid Kapsel 3,75 Euro, aber 25 mg Lenalindomid Kapsel 379 Euro!

Endostim bei Kindern