Restless-legs-Behandlung

von  Gold-Mitglied Dr. ... (Innere Medizin) am  20. Januar 2009
Restless-legs-Behandlung
71-jährige Patientin - psychisch unheimlich schwierig und eigenwillig - war in mehrfacher klinischer Behandlung wegen deg. WS-Erkrankung, Erhöhung sämtlicher Risikofaktoren u.a. bei arterieller Hypertonie, Cor hypertonicum, Adipositas permagna, Hyperlipoproteinaemie, Typ II Diabates. Daneben wurde klinisch das Vorliegen eines Restless legs-Syndrom diagnostiziert. Gleichzeitig bestand eine persistierende Insomnie. Patientin ist seit einiger Zeit weggezogen, konsultiert mich aber...
Restless-legs-BehandlungRegistrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Stichwörter: Restless-Legs-Syndrom, Restex-Überdosierung
Fachgebiet: 
Leser: 322   Teilnehmer: 12   Kommentare: 15
Weitere Beiträge
Im Prinzip ja, wie Radio Eriwan antworten würde: BKK Nordwest Statistik . /. Gemeinsame Pressemitteilung der DGCH und BDC zum aktuellen Krankenhaus-Report 2017 und Mindestmengenregelungen
Urbach-Wiethe-Syndrom oder Lipoidproteinose - Wer kennt ein Kompetenzzentrum?
Urbach-Wiethe-Syndrom oder Lipoidproteinose - Wer kennt ein kompetentes Therapiezentrum?
Chronisch rekurrierende multifokale Osteomyelitis
Wieder mal: Leichenschau
Massiver Pilzinfekt 22 SSW