Restless-legs-Behandlung

von  Gold-Mitglied Dr. ... (Innere Medizin) am  20. Januar 2009
Restless-legs-Behandlung
71-jährige Patientin - psychisch unheimlich schwierig und eigenwillig - war in mehrfacher klinischer Behandlung wegen deg. WS-Erkrankung, Erhöhung sämtlicher Risikofaktoren u.a. bei arterieller Hypertonie, Cor hypertonicum, Adipositas permagna, Hyperlipoproteinaemie, Typ II Diabates. Daneben wurde klinisch das Vorliegen eines Restless legs-Syndrom diagnostiziert. Gleichzeitig bestand eine persistierende Insomnie. Patientin ist seit einiger Zeit weggezogen, konsultiert mich aber...
Restless-legs-BehandlungRegistrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Stichwörter: Restless-Legs-Syndrom, Restex-Überdosierung
Fachgebiet: 
Leser: 330   Teilnehmer: 12   Kommentare: 15
Weitere Beiträge
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
WLAN und Gesundheit: doch nicht so harmlos?
Wiederkehrende Lippenläsionen
Fortbildungsmöglichkeiten online
Exakt 396 etablierte medizinische Praktiken wurden in klinischen Studien, die im JAMA, Lancet und dem New England Journal of Medicine veröffentlicht wurden, als ineffektiv befunden