Rentenversicherung möchte Laborbestimmung

von  Gold-Mitglied Dr. ... (Allgemeinmedizin) am  3. September 2015
Rentenversicherung möchte Laborbestimmung
Es geht um eine Patientin mit Alkoholabhängigkeit und vorbestehend Benzodiazepinabusus. Die Compliance ist eingeschränkt. Die Rentenversicherung schreibt bei Mitte Juli über den Sozialdienst beantragter Reha für Suchterkrankte die Patientin mit folgendem Formular an: "um über den Rehaantrag zu entscheiden benötigen wir folgende Laborwerte: Drogenscreening im Urin, Medikamentenscreening im Urin" "Bitte wenden Sie sich an ihren behandelnden Arzt. Die...
Rentenversicherung möchte LaborbestimmungRegistrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Fachgebiet: 
Leser: 378   Teilnehmer: 9   Kommentare: 13
Weitere Beiträge
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Ekzem hinterm Ohr, trotz 2 Therapieversuchen größer werdend
Ferndiagnose A. Merkel?
WLAN und Gesundheit: doch nicht so harmlos?
Wiederkehrende Lippenläsionen