Rekonvaleszenz nach Sepsis

von  Mitglied Dr. ... (Allgemeinmedizin) am  15. Juli 2017
Rekonvaleszenz nach Sepsis
Junge gesunde Patientin (28 Jahre) hatte eine Sepsis mit staphylococcus aureus mit Toxic Shock Syndrom, CK 6500, CRP 300+, Kreatinin 2,1, Thrombos 90.000, pH 7,1, Transaminasen ca. 500. Katecholaminpflichtigkeit. 4 Tage Intensivstation, Gesamtdauer im Krankenhaus 8 Tage. Auslöser war eine infizierte Blase am Fuß. Seit Krankheitsbeginn sind jetzt 5 Wochen vergangen. Alle pathologischen Parameter haben sich normalisiert. CK, Kreatinin, CRP, Transaminasen, alles wieder im Normbereich....
Rekonvaleszenz nach SepsisRegistrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Fachgebiet: 
Leser: 2262   Teilnehmer: 19   Kommentare: 34
Weitere Beiträge
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Ekzem hinterm Ohr, trotz 2 Therapieversuchen größer werdend
Ferndiagnose A. Merkel?
WLAN und Gesundheit: doch nicht so harmlos?
Wiederkehrende Lippenläsionen