Regionalanästhesieverfahren im Wachzustand und/oder in Narkose

von  Silber-Mitglied Dr. ... (Anästhesiologie) am  11. Februar 2012
Regionalanästhesieverfahren im Wachzustand und/oder in Narkose
Guten Tag, liebe Kollegen! Bei uns am KH ist eine Diskussion darüber entbrannt, ob periphere Regionalverfahren (bei uns Skalenus-, supra- und infraclaviculäre, sowie Femoralisblockaden mit und ohne Katheter) aus Sicherheitsgründen (Erkennen intraneuraler Injektion) nur am wachen Patienten oder (komfortabler für den Patienten) genau so sicher und forensisch einwandfrei am narkotisierten Patienten durchgeführt werden darf. M. E. ist bei der Verwendung eines...
Regionalanästhesieverfahren im Wachzustand und/oder in NarkoseRegistrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Stichwörter: Regionalanästhesie, Anlagezeitpunkt, wach, in Narkose
Fachgebiet: 
Leser: 565   Teilnehmer: 9   Kommentare: 11
Weitere Beiträge
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Wiederkehrende Lippenläsionen
Aufgabe Hausarztpraxis ohne Nachfolge
Exakt 396 etablierte medizinische Praktiken wurden in klinischen Studien, die im JAMA, Lancet und dem New England Journal of Medicine veröffentlicht wurden, als ineffektiv befunden
Wiederkehrende Fragen an den Zahnarzt: Zahnschmerzen ohne Grund
Der Arztbrief