Rechtliche Aspekte der Prämedikation

von  Mitglied Dr. ... (Anästhesiologie) am  2. August 2013
Rechtliche Aspekte der Prämedikation
Müssen bei häufigen Wiederholungseingriffen (z.B. Wundbehandlung mit Vaccuseal) die Patienten vor jedem Eingriff eine erneute Aufklärung für die Narkose unterschreiben, oder kann man am Anfang der Behandlung eine Dauereinwilligung für die ganze Behandlung unterschreiben lassen?
Rechtliche Aspekte der PrämedikationRegistrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Fachgebiet: 
Leser: 137   Teilnehmer: 2   Kommentare: 2
Weitere Beiträge
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Wiederkehrende Lippenläsionen
Aufgabe Hausarztpraxis ohne Nachfolge
Exakt 396 etablierte medizinische Praktiken wurden in klinischen Studien, die im JAMA, Lancet und dem New England Journal of Medicine veröffentlicht wurden, als ineffektiv befunden
Wiederkehrende Fragen an den Zahnarzt: Zahnschmerzen ohne Grund
Der Arztbrief