Rechnung an Post-B-Versicherte

von  Mitglied Dr. ... (Anästhesiologie) am  10. August 2017
Rechnung an Post-B-Versicherte
Alle Kollegen kennen sicher das "Problem", einem Post-B-Versicherten das 2,3 fache zu berechnen. Ich mache das so seit 26 Jahren, muss mir aber häufig anhören, dass ich der Einzige sei, der das so macht. Hausarzt, Operateur, Radiologe - alle berechnen angeblich nur das 1,9 fache. Man wird irgendwann mürbe. Aber ich kläre die Patienten immer auf, dass sie eine der billigsten Privatversicherungen haben und dafür eben (ca) 30 - 40 Euro selbst zu tragen...
Rechnung an Post-B-VersicherteRegistrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Fachgebiet: 
Leser: 2270   Teilnehmer: 12   Kommentare: 22
Weitere Beiträge
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Schnellteste
Ekzem hinterm Ohr, trotz 2 Therapieversuchen größer werdend
Ferndiagnose A. Merkel?
WLAN und Gesundheit: doch nicht so harmlos?