RCA-Dissektion bei 55-jähriger Patientin mit Rheumatoidarthritis

von  Gold-Mitglied Dr. ... (Allgemeinmedizin) am  14. Dezember 2015
RCA-Dissektion bei 55-jähriger Patientin mit Rheumatoidarthritis
Eine 55-jährige Patientin erleidet spontan eine RCA-Dissektion. Vorstellung bei mir in der Praxis mit Dyspnoe, Tachykardie und atypischen Thoraxbeschwerden seit einer Woche, Einweisung unter Infarktverdacht, in der Koro o.a. Diagnose, Therapie mit drei Stents. Im Echo vor Koro inferiore Hypokinesie. Die Patientin ist jetzt aus der Klinik entlassen, fühlt sich besser, aber noch nicht voll belastbar. Als Vorerkrankung hat sie eine Rheumatoidarthritis von eher mildem Verlauf, bekommt...
RCA-Dissektion bei 55-jähriger Patientin mit RheumatoidarthritisRegistrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Fachgebiet: 
Leser: 864   Teilnehmer: 10   Kommentare: 12
Weitere Beiträge
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Ekzem hinterm Ohr, trotz 2 Therapieversuchen größer werdend
Ferndiagnose A. Merkel?
WLAN und Gesundheit: doch nicht so harmlos?
Wiederkehrende Lippenläsionen