pulsatiler Tinnitus

von  Silber-Mitglied Dr. ... (Neurologie) am  8. Januar 2009
pulsatiler Tinnitus
Eine 35jährige Patientin hat seit ca. 9 Monaten einen pulssynchronen Tinnitus am re. Ohr. Bei Kreislaufänderungen wie z.B. Aufstehen aus dem Liegen oder Trinken kalten Wassers nimmt er vorübergehend etwas zu. Neurologischer Status, Schädel-MR und MRA der intrakraniellen Gefäße, Duplex der Halsgefäße, transkranieller Doppler und Herzecho sowie HNO Status inkl. Audiometrie sind unauffällig. Ist eine weitere Diagnostik erforderlich - z.B. um eine...
pulsatiler TinnitusRegistrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Stichwörter: pulsatiler Tinnitus, Diagnostik
Fachgebiet: 
Leser: 205   Teilnehmer: 9   Kommentare: 18
Weitere Beiträge
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Ferndiagnose A. Merkel?
Fortbildungsmöglichkeiten online
Exakt 396 etablierte medizinische Praktiken wurden in klinischen Studien, die im JAMA, Lancet und dem New England Journal of Medicine veröffentlicht wurden, als ineffektiv befunden
Wiederkehrende Fragen an den Zahnarzt: Zahnschmerzen ohne Grund
Traurig oder down: Fast jeder vierte deutsche Arzt gibt an, depressiv zu sein. Somit liegen die Deutschen im Ländervergleich bei Depressionen mit Abstand an der Spitze