PTCA bei frischem Hirninfarkt

von  Mitglied Dr. ... (Innere Medizin) am  19. Juni 2008
PTCA bei frischem Hirninfarkt
Ein Patient kommt mit einem frischen Herzinfarkt und gleichzeitig bestehender Hemiparese zur Aufnahme, im cCT stellt sich ein sich beginnend demarkierender Hirninfarkt dar. Die Ursache wird wohl ein infarktassoziierter linksventrikulärer Thrombus sein. Eine Lyse ist sicher kontraindiziert. Wie sieht es aber mit der PTCA aus? Das Blutungsrisiko unter Heparin, ASS, Clopidogrel und schlimmstenfalls GP-IIaIIIb-Inhibitor ist sicher auch nicht gering! Wie ist das Vorgehen? Gibt es dafür...
PTCA bei frischem HirninfarktRegistrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Stichwörter: Herzinfarkt, Hirninfarkt, PTCA
Fachgebiet: 
Leser: 20   Teilnehmer: 2   Kommentare: 2
Weitere Beiträge
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Ekzem hinterm Ohr, trotz 2 Therapieversuchen größer werdend
Ferndiagnose A. Merkel?
WLAN und Gesundheit: doch nicht so harmlos?
Wiederkehrende Lippenläsionen