protektiver Helicobacter pylori?

von Dr. ... (deaktiviert) (Strahlentherapie) am  10. September 2008
protektiver Helicobacter pylori?
Ich habe gestern einen Text über die Zunahme an Erkrankungen des Adenokarzinoms des Ösophagus in den vergangenen Jahren gelesen (,wohingegen sich das Plattenepithel-Ca auf einem kostanten Level bewegt). Neben einer Protektion durch Obst und durch ballaststoffreiche Ernährung wurde darin auch eine Infektion mit Helicobacter pylori (!) als "Schutz" genannt. Ich fand diese Diskussion absurd wie interessant zugleich und habe das Thema deshalb hier eingestellt. Was sagen Sie
protektiver Helicobacter pylori?Registrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Stichwörter: Helicobacter pylori, Ösophaguskarzinom, Adeno-Ca, Plattenepithel-Ca
Fachgebiet: 
Leser: 123   Teilnehmer: 7   Kommentare: 9
Weitere Beiträge
Fast die Hälfte aller Psychiater und Psychotherapeuten hat nach eigener Einschätzung depressive Neigungen. Ein Fünftel leidet sogar unter akuten Depressionen, wie jetzt eine Studie deutscher Forscher zeigt.
AV-Reentry-Tachycardie (verdecktes WPW-Sdr) und ADHS
Für Gastroenterologen: Vorsorgekoloskopie - serratierte Adenome.
Junge Frau mit heftigsten Mittelbauchschmerzen li., Erbrechen + Borborygmen - 2006 Kawasaki-Syndrom
Das Geschäft mit dem Krebs und mit seltenen Krankheiten:

Zum Beispiel kostet 50 mg Thalidomid Kapsel 3,75 Euro, aber 25 mg Lenalindomid Kapsel 379 Euro!

Endostim bei Kindern