Prophylaktische RAS-Blockade bei Risikopatienten

von  Gold-Mitglied Dr. ... (Innere Medizin) am  20. April 2009
Prophylaktische RAS-Blockade bei Risikopatienten
Sollte bei Riskopatienten mit Adiopsitas, grenzwertigen Blutfettwerten, Bewegungsarmut, Stress,jedoch fehlenden Endorganschäden eine prophylaktische RAS-Blockade durchgeführt werden trotz normaler RR-Werte und fehlenden Zeichen einer cardialen Schädigung?
Prophylaktische RAS-Blockade bei RisikopatientenRegistrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Stichwörter: Prophylaktische RAS-Blockade
Fachgebiet: 
Leser: 169   Teilnehmer: 6   Kommentare: 11
Weitere Beiträge
γ-Butyrolacton - ein flüchtiges Lösungsmittel? Welcher ICD-Code?
CJK / vCJK als ein Restrisiko einer Bluttransfusion und möglicherweise den Beginn einer neuen Erkrankungswelle?
Permethrin- Resistenz
Hyperurikämie bei Kindern / Jugendlichen
CRT-ICD
Archivierung von US-Bildern über Turbomed ohne DiCom?