Prolapsus uteri

von  Silber-Mitglied Dr. ... (Frauenheilkunde und Geburtshilfe) am  7. Juli 2010
Prolapsus uteri
Dame, Mitte 60 hat einen totalen Uterusprolaps, unter dem sie nicht leidet! Mich konsultierte sie wegen einer Zweitmeinung. Der Erstkollege hatte ihr zur OP geraten. Nach meinem Wissenstand empfehle ich dasselbe. Nun kann sie sich aus persönlichen Gründen erst in ein paar Monaten operieren lassen, woraus sich ein interessantes Zeitfenster ergibt. Ich habe immer wieder Kasuistiken gelesen, wonach nach Anwendung eines Pessars der Prolaps weg bzw. deutlich besser war. Ein Versuch mit...
Prolapsus uteriRegistrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Stichwörter: Prolaps, Pessar,
Fachgebiet: 
Leser: 381   Teilnehmer: 10   Kommentare: 12
Weitere Beiträge
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Schnellteste
Fortbildungsmöglichkeiten online
Exakt 396 etablierte medizinische Praktiken wurden in klinischen Studien, die im JAMA, Lancet und dem New England Journal of Medicine veröffentlicht wurden, als ineffektiv befunden
Traurig oder down: Fast jeder vierte deutsche Arzt gibt an, depressiv zu sein. Somit liegen die Deutschen im Ländervergleich bei Depressionen mit Abstand an der Spitze