Progesteroncreme aus Yamswurzel

von  Gold-Mitglied Dr. ... (Frauenheilkunde und Geburtshilfe) am  10. Januar 2017
Progesteroncreme aus Yamswurzel
Hat schon mal jemand Progesteroncreme aus der Yamswurzel von Ihnen verordnet? Und wenn JA, geht da zu Lasten der GKV oder ist es privat zu tragen? Habe derzeit eine sehr penetrante, zeitintensive Patientin, die den Tipp von ihrem Heilpraktiker hat und dort wurde ihr gesagt, dass ich es zu GKV-Lasten verordnen kann. Zum HP mag sie nicht mehr gehen, da er ihr nicht genug Aufmerksamkeit gewidmet und über 300 Euro für (m.E.) meist sinnlose Laboruntersuchungen verlangt hat- auf deren...
Progesteroncreme aus YamswurzelRegistrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Fachgebiet: 
Leser: 2074   Teilnehmer: 24   Kommentare: 35
Weitere Beiträge
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Schnellteste
Ekzem hinterm Ohr, trotz 2 Therapieversuchen größer werdend
Ferndiagnose A. Merkel?
WLAN und Gesundheit: doch nicht so harmlos?