Privatpatienten ab April am Ende der Warteliste nach gesetzlich Versicherten?

von  Gold-Mitglied Dr. ... (Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie) am  17. Februar 2010
Privatpatienten ab April am Ende der Warteliste nach gesetzlich Versicherten?
Honorar im Basistarif sackt ab: Maximal 1,2-facher GOÄ-Satz erlaubt. Für Psychotherapeuten bedeutet das, dass statt rund 100Euro nur noch rund 50 Euro privat abgerechnet werden können. Die GKV zahl jedoch rund 80 Euro. Bedeutet das, dass nun die GKV den PKV Versicherten vorgezogen werden und Privatpatienten ganz hinten auf die Warteliste kommen? Meldung von Facharzt.de Ab April erhalten Ärzte für die Behandlung von Versicherten im Rahmen des PKV-Basistarifs ein...
Privatpatienten ab April am Ende der Warteliste nach gesetzlich Versicherten?Registrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Stichwörter: Honorierung, PKV, GKV, Privatpatienten
Fachgebiet: 
Leser: 227   Teilnehmer: 6   Kommentare: 24
Weitere Beiträge
Fehler, Pannen, Irrtümer: Was habt Ihr erlebt?
Cafe Sahara
Es lächelt der See, er ladet zum Bade
Handies?
Wiedergutmachungsforderungen II. Weltkrieg
Wartezimmer zu warm - Lüfter?