Private Krankenversicherung

von  Mitglied Dr. ... (Zahnmedizin) am  28. Oktober 2015
Private Krankenversicherung
Guten Tag, bin dabei, meine Versicherungen zu kontrollieren. Dies mache ich alle paar Jahre. Ich habe immer noch Angst vor den ständig erhöhten Beiträgen meiner KK insbesondere im Alter. Ich würde gern wieder in der gesetzlichen KK, damit ich auch Ruhe habe. Auch die Beitragsentlasstungstarife sind rechnerisch nicht rentabel. Hat man eine Idee, wie sich der selbstständiger Arzt im Alter finanziell entlastet? Vielen Dank.
Private KrankenversicherungRegistrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Fachgebiet: 
Anästhesiologie, Anatomie, Arbeitsmedizin, Augenheilkunde, Biochemie, Chirurgie, Frauenheilkunde und Geburtshilfe, Hals-Nasen-Ohrenheilkunde, Haut- und Geschlechtskrankheiten, Humangenetik, Hygiene und Umweltmedizin, Innere Medizin, Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie, Laboratoriumsmedizin, Mikrobiologie, Virologie und Infektionsepidemiologie, Mund-Kiefer-Gesichtschirurgie, Neurologie, Öffentliches Gesundheitswesen, Pathologie, Pharmakologie, Physikalische und Rehabilitative Medizin, Physiologie, Psychiatrie und Psychotherapie, Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, Radiologie, Rechtsmedizin, Strahlentherapie, Transfusionsmedizin, Urologie, Zahnmedizin, Allgemeinmedizin, Komplementärmedizin, Versicherungswesen, Allergologie, Psychologische Psychotherapie, Palliativmedizin, Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie, Intensivmedizin, Schmerzmedizin, Schlafmedizin, Kinderradiologie, Neuroradiologie, Neuropathologie, Klinische Pharmakologie, Pharmakologie und Toxikologie, Forensische Psychiatrie
Leser: 2989   Teilnehmer: 21   Kommentare: 63
Weitere Beiträge
Raumpflege in einer (Zahnarzt-) Praxis
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Gelockerte UK Front bei 12-Jährigem
Schnellteste
Ekzem hinterm Ohr, trotz 2 Therapieversuchen größer werdend