Priorisierung in der medizinischen Versorgung

von  Gold-Mitglied Dr. ... (Innere Medizin) am  20. Mai 2009
Priorisierung in der medizinischen Versorgung
Ein Tabubruch hat stattgefunden - das unbegrenzte Leistungsversprechen der Politik wurde ( endlich )in Frage gestellt. Natürlich empfindet die Politik das als "Übertreibung". Aber derartige Formulierung sind sicher "Blendwerk", dessen sich Norbert Blüm schon bediente. Die Diskussion über die Mittelknappheit im Gesundheitswesen wird sicherlich schmerzvoll - auch wir Ärzte werden uns die "Finger schmutzig machen müssen" und nicht ohne...
Priorisierung in der medizinischen VersorgungRegistrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Stichwörter: Debatte um Priorisierung in der medizinischen Versorgung
Fachgebiet: 
Leser: 290   Teilnehmer: 12   Kommentare: 16
Weitere Beiträge
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Schnellteste
Ekzem hinterm Ohr, trotz 2 Therapieversuchen größer werdend
Ferndiagnose A. Merkel?
WLAN und Gesundheit: doch nicht so harmlos?