Aktuelle Artikel und Pressemitteilungen

- Pressespiegel

Trillium Report medizin innovativ 2012: "Kommunikationsplattform für Ärzte"

Über 65.000 Ärzte sind im medizinischen Netzwerk coliquio.de aktiv, täglich tauschen sich rund 3.000 von ihnen zu aktuellen Fällen und Studien aus. Hervorgegangen ist diese ungewöhnliche Initiative aus einem vor knapp zehn Jahren gestarteten Projekt der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Gestaltung in Konstanz. Zwei Studenten stellten im Rahmen einer Studie fest, dass bei vielen Ärzten ein ausgeprägtes – und oft unerfülltes – Bedürfnis nach Erfahrungsaustausch und kollegialer Kommunikation besteht.

PDF öffnen
- Pressespiegel

Healthcare Marketing: "Ärzte-Umfrage: Rote-Hand-Briefe nur schwer verständlich"

Eine aktuelle Umfrage der coliquio GmbH, einem in Konstanz ansässigen Ärztenetzwerk-Betreiber, hat ergeben, dass rund jeder dritte Arzt (27 Prozent) nach einem Rote-Hand-Brief dem betreffenden Arzneimittel gegenüber skeptischer eingestellt ist. Die Mehrheit (90 Prozent) der Ärzte verordnen das jeweilige Präparat nach einer Risikomeldung seltener: 58 Prozent davon deutlich seltener, 32 Prozent davon etwas seltener. Eine Minderheit (ein Prozent) gibt an, sich von einer Verwarnung gar nicht beeinflussen zu lassen.

PDF öffnen
- Pressemitteilung

Ärzte-Umfrage: Impact und Potential von Rote-Hand-Briefen

Aktuelle Ergebnisse eines coliquio Quick-Poll bestätigen den deutlichen Einfluss von Rote-Hand-Briefen auf den Arzt und zeigen zugleich Optimierungspotential für Arzneimittelhersteller. Überraschend: Nahezu jeder dritte Arzt (27 Prozent) ist nach einer Risiko-Meldung dem betreffenden Arzneimittel gegenüber automatisch skeptischer eingestellt. Nur 1 Prozent gibt an, sich davon gar nicht beeinflussen zu lassen.

PDF öffnen
- Pressespiegel

Klare Worte: Was Ärzte von Unternehmen erwarten

Fachspezifische Online-Netzwerke eröffnen neue Möglichkeiten für den Fachaustausch von Medizinern und Pharmaunternehmen. Gleichzeitig sind sie eine digitale Ergänzung zu Kongressen und Veranstaltungen.

PDF öffnen
- Pressemitteilung

Umfrage Honorarstreit: Ärzte bescheiden aber resolut

Erstaunliche Ergebnisse liefert die aktuelle Stimmungs-Umfrage unter den Ärzten: Nahezu ein Drittel der befragten Ärzte wäre mit einer Honorarerhöhung zwischen 4,1 und 7,5 Prozent zufrieden. Zur Forderungsdurchsetzung wären zwei Drittel der Ärzte aber auch bereit, ihre Praxen zu schließen: über 40 Prozent davon sogar für eine Woche oder länger, wie die aktuelle Umfrage in Deutschlands größtem Online-Ärzte-Netzwerk, coliquio.de, ergab.

PDF öffnen
- Pressespiegel

WirtschaftsWoche: "Nichts als die Wahrheit"

Krisenkommunikation: ...Trotz aller Kritik: Boehringer behält die Nerven. Über das Online-Ärzte-Forum coliquio stellen sich Fachleute von Boehringer den Fragen der Mediziner und bieten ihnen Online-Fortbildungen zur „Verträglichkeit" oder „Wirkung und Dosierung" des neuen Medikaments an. „Unsere Strategie war vollkommene Transparenz", sagt von Gordon. „Wir haben alle Daten durch Meinungsführer bewerten lassen."

PDF öffnen
- Pressespiegel

Financial Times - Gesundheitswirtschaft: "Fachkundig, freundlich oder katastrophal?"

Fachkundig, freundlich oder katastrophal? Auch für Mediziner bietet das Netz Chancen. ..."Wie der digitale Austausch zwischen Ärzten funktionieren kann, zeigt die Plattform Coliquio, auf der sich etwa 61.000 Mediziner angemeldet haben. Dort können Sie mit Fachkollegen aus ganz Deutschland über komplizierte Fälle diskutieren oder eine zweite Meinung einholen...."

PDF öffnen

Presseverteiler

Erhalten Sie alle coliquio-Pressemitteilungen automatisch

Jetzt registrieren

Noch mehr coliquio?

Erhalten Sie auf unserem Blog

Praxiswissen zu digitaler Ärzte-Kommunikation, exklusive Insights aus Deutschlands größtem Ärzte-Netzwerk und vieles mehr auf coliquio-insights.de

Zum Blog >>

Wobei können wir Sie unterstützen?

Ihr Pressekontakt

Caterina Priesner Public Relations, coliquio GmbH Telefon: +49 (0) 7531 / 363 939-113