PPI und Vitamin B12 parenteral?

von  Gold-Mitglied Dr. ... (Innere Medizin) am  31. Juli 2012
PPI und Vitamin B12 parenteral?
Hallo, Erstvorstellung niederländische Patientin (Alter Ende 20) , die eine chronische Refluxsymptomatik auf dem Boden einer Hiatushernie hat und deshalb seit 3 Jahren PPI in relativ hoher Dosierung einnimmt (40-80 mg Omeprazol täglich). Ihr sei in den Niederlanden gesagt worden, daß sie deshalb Vit B12 parenteral substituieren müsse ... das sei Standard in NL. Das ist mir neu, und Medline gibt da nicht wirklich viel her - weiss jemand Konkretes?
PPI und Vitamin B12 parenteral?Registrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Fachgebiet: 
Leser: 997   Teilnehmer: 16   Kommentare: 33
Weitere Beiträge
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Ekzem hinterm Ohr, trotz 2 Therapieversuchen größer werdend
Ferndiagnose A. Merkel?
WLAN und Gesundheit: doch nicht so harmlos?
Wiederkehrende Lippenläsionen