Postzosterneuralgie

von  Gold-Mitglied Dr. ... (Allgemeinmedizin) am  1. Oktober 2015
Postzosterneuralgie
Eine 81-jährige multimorbide Diabetikerin leidet seit einem ausgedehnten Zoster im Bereich des N.Ischiadicus unter einer Postzosterneuralgie. Sie hat Attacken von einschießenden heftigsten Schmerzen in sehr unterschiedlicher Frequenz, Dauerschmerz wird nicht angegeben. Sie nimmt 2x4mg Hydromorphon, 60 mg Cymbalta und 3x600mg Gabapentin. Ambulante Schmerztherapeuten sind in unserer ländlichen Region Mangelware und von der alten Dame auch nur unter erheblichem logistischen Aufwand...
PostzosterneuralgieRegistrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Fachgebiet: 
Leser: 2488   Teilnehmer: 28   Kommentare: 64
Weitere Beiträge
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Ekzem hinterm Ohr, trotz 2 Therapieversuchen größer werdend
Ferndiagnose A. Merkel?
WLAN und Gesundheit: doch nicht so harmlos?
Wiederkehrende Lippenläsionen