Posttraumatische Belastungsstörung in der "zweiten und dritten Generation"

von Dr. ... (deaktiviert) (Allgemeinmedizin) am  3. Mai 2018
Posttraumatische Belastungsstörung in der "zweiten und dritten Generation"
Um den Thread "MRT und Angst" ( www.coliquio.de/mrt-und-angst,... ) nicht zu sprengen, möchte ich in diesem Thread nach der Meinung zu dem Statement von Galahad "manche KriegsPTBS sind derart schlimm, dass sie erst in der zweiten und dritten Generation danach an die Oberfläche kommen." fragen. Meines Wissens ist die PTBS an die persönliche Erfahrung von traumatischen Ereignissen gebunden, was dann ja der postulierten Transmission über...
Posttraumatische Belastungsstörung in der "zweiten und dritten Generation"Registrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Fachgebiet: 
Leser: 3874   Teilnehmer: 33   Kommentare: 138
Weitere Beiträge
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Ekzem hinterm Ohr, trotz 2 Therapieversuchen größer werdend
Ferndiagnose A. Merkel?
WLAN und Gesundheit: doch nicht so harmlos?
Wiederkehrende Lippenläsionen