Postmenopausale Blutung: Erlaubt?

von  Mitglied Dr. ... (Allgemeinmedizin) am  10. April 2018
Postmenopausale Blutung: Erlaubt?
Halten Sie eine in ihrer Stärke menstruations-äquivalente vaginale Blutung einer 58-jährigen Patientin für eine Symptomatik, die mal auftreten darf und bei spontaner Redgredienz und in Abwesenheit weiterer Befunde (inbes. Leistungsknick, Allgemeinbefinden, ...) KEINER Abklärung bedarf, auch wenn die Patientin zuvor 2 Jahre nicht menstruiert hat? Danke.
Postmenopausale Blutung: Erlaubt?Registrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Fachgebiet: 
Leser: 1041   Teilnehmer: 18   Kommentare: 43
Weitere Beiträge
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Schnellteste
Ekzem hinterm Ohr, trotz 2 Therapieversuchen größer werdend
Ferndiagnose A. Merkel?
WLAN und Gesundheit: doch nicht so harmlos?