Postkardiotomie-Syndrom,Pleuraergüsse,Therapien

von  Mitglied Dr. ... (Allgemeinmedizin) am  4. Dezember 2011
Postkardiotomie-Syndrom,Pleuraergüsse,Therapien
Wer hat Erfahrung mit postkardiotomiebedingten Pleurargüssen. Z.n. totalart Bypass Op und TAVI Aortenklappenersatz transapikal. Postoperativ komplikationslos bis auf ca 8 kg Wassereinlagerung. Diese sind inzwischen komplettt ausgeschwemmt . Echo ist oB . Klappe funktioniert . aber therapieresistenter Pleuraerguss rechts ca 1400 ml , links 400 ml . Punktion? Corticoide? Colchicin ? Was sonst , Wer hat Erfahrungen ? Dabke für Infos und Meinungen !!! G.Trapp...
Postkardiotomie-Syndrom,Pleuraergüsse,TherapienRegistrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Stichwörter: Pleuraerguss, Postkardiotomie-Syndrom, Dressler
Fachgebiet: 
Leser: 231   Teilnehmer: 3   Kommentare: 4
Weitere Beiträge
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Ekzem hinterm Ohr, trotz 2 Therapieversuchen größer werdend
Ferndiagnose A. Merkel?
WLAN und Gesundheit: doch nicht so harmlos?
Wiederkehrende Lippenläsionen