Post-SSRI Sexual Dysfunction (PSSD) nach wenigen Tagen Einschleichdosis Venlafaxin

von  Silber-Mitglied Dr. ... (Psychosomatische Medizin und Psychotherapie) am  23. August 2017
Post-SSRI Sexual Dysfunction (PSSD) nach wenigen Tagen Einschleichdosis Venlafaxin
Hallo liebe Kolleginnen und Kollegen, aktuell habe ich einen 43-jährigen Mann in Behandlung. Er berichtete, er habe von einer Psychiaterin 7 Tage 37,5 mg Venlafaxin bekommen bei bestehender depressiver Symptomatik, danach noch 5 Tage 75 mg. Er setzte es dann spontan ab. Unter dem Venlafaxin habe er Schwindel, Konzentrationsstörungen, Selbstmordgedanken und starke Schweißneigung verspürt. Einmal habe er eine Flasche Wodka am Wochenende zum Medikament getrunken. Seither hat er...
Post-SSRI Sexual Dysfunction (PSSD) nach wenigen Tagen Einschleichdosis VenlafaxinRegistrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Fachgebiet: 
Leser: 856   Teilnehmer: 8   Kommentare: 22
Weitere Beiträge
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Ekzem hinterm Ohr, trotz 2 Therapieversuchen größer werdend
Ferndiagnose A. Merkel?
WLAN und Gesundheit: doch nicht so harmlos?
Wiederkehrende Lippenläsionen