Positiver Quantiferon Test vor immunsuppressiver Therapie

von  Mitglied Dr. ... (Neurologie) am  8. Dezember 2018
Positiver Quantiferon Test vor immunsuppressiver Therapie
Liebe Kollegen, Wenn Sie vor Therapiebeginn mit z.B. Rituximab, Ocrelizumab, Cladribin oder Alemtuzumab einen positiven Quantiferon Test haben, ansonsten aber keine Anhaltspunkte für eine Tuberkulose (Thorax unauffällig), wie gehen Sie dann konkret vor? 6 Wochen INH, dann Therapiestart und insgesamt 9 Monate INH Therapie? Oder was ist bei Ihnen der Standard?
Positiver Quantiferon Test vor immunsuppressiver TherapieRegistrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Fachgebiet: 
Leser: 906   Teilnehmer: 4   Kommentare: 6
Weitere Beiträge
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Ferndiagnose A. Merkel?
WLAN und Gesundheit: doch nicht so harmlos?
Wiederkehrende Lippenläsionen
Fortbildungsmöglichkeiten online