Pollakisurie

von  Gold-Mitglied Dr. ... (Innere Medizin) am  29. Januar 2018
Pollakisurie
Ein 43-jähriger Mann leidet an häufigem Wasserlassen seit einigen Jahren. Die Urinmengen betragen von 200-500 ml/Wasserlassen. In der letzten Zeit verstärken sich die Beschwerden. Das Wasserlassen scheint dem Patienten vom Trinken abhängig zu sein. Einige Minuten nach dem Trinken muss er gleich Wasserlassen und verspürt danach ein starkes Durstgefühl. Früh ist der Harn dunkel, also konzentriert, und im Laufe des Tages wird er heller. In der Nacht muss er...
PollakisurieRegistrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Fachgebiet: 
Leser: 1040   Teilnehmer: 11   Kommentare: 32
Weitere Beiträge
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Ferndiagnose A. Merkel?
WLAN und Gesundheit: doch nicht so harmlos?
Wiederkehrende Lippenläsionen
Fortbildungsmöglichkeiten online