PKV beauftragt Gegen-KVs ohne Zustimmung der Patientin

von  Mitglied Dr. ... (Zahnmedizin) am  10. April 2015
PKV beauftragt Gegen-KVs ohne Zustimmung der Patientin
Ich hatte heute folgendes erlebt: Eine Patientin berichtet mir, dass sie meine Investitionsvorhersage bei ihrer PKV (Ergo) eingereicht hat. Ohne ihr Zutun bekam sie von einem Kollegen ein Gegenangebot. Die PKV hat offensichtlich meine Planung in einem Portal ausgeschrieben. Das wurde von der PKV sicher anonymisiert, aber ist das nach der aktuellen Rechtsprechung erlaubt? Da ist kein guter Stil, aber ist das legal? Wer hat ähnliche Erfahrungen?
PKV beauftragt Gegen-KVs ohne Zustimmung der PatientinRegistrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Fachgebiet: 
Leser: 321   Teilnehmer: 8   Kommentare: 9
Weitere Beiträge
Raumpflege in einer (Zahnarzt-) Praxis
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Gelockerte UK Front bei 12-Jährigem
Kompatibilität Kodak Carestream 8000 mit Windows 10
Laserbeauftragter