Pille danach: Rechtliche Aspekte der Abgabe durch den Apotheker?

von  Mitglied Dr. ... (Frauenheilkunde und Geburtshilfe) am  9. März 2015
Pille danach: Rechtliche Aspekte der Abgabe durch den Apotheker?
Wie ist die Abgabe und Beratung durch den Apotheker rechtlich zu bewerten? Tritt dieser als Behandler auf? (Stünde im Widerspruch zum Gesetz). Wer haftet, wenn etwas schiefläuft? Wird der Gynäkologe mit ins Boot geholt? M.f.G
Pille danach: Rechtliche Aspekte der Abgabe durch den Apotheker?Registrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Fachgebiet: 
Leser: 1475   Teilnehmer: 17   Kommentare: 49
Weitere Beiträge
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Schnellteste
Ekzem hinterm Ohr, trotz 2 Therapieversuchen größer werdend
Ferndiagnose A. Merkel?
WLAN und Gesundheit: doch nicht so harmlos?