Pietät

von Dr. ... (deaktiviert) (Mund-Kiefer-Gesichtschirurgie) am  26. April 2017
Pietät
Seit meiner Studienzeit habe ich einen natürlichen Schädel mit Unterkiefer sowie einen Oberschenkelknochen von einer weiteren Person. Ich weiß nicht, ob die beiden Menschen zu Lebzeiten einverstanden waren mit der posthumen Verwendung/Benutzung ihrer Knochen. Bisher habe ich die Knochen im Unterricht und gelegentlich auch bei Patientenaufklärungen als Demonstrationsobjekte benutzt und auf pflegliche Behandlung geachtet. Sie sind in staubdichten Schachteln in meinem Büro...
PietätRegistrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Fachgebiet: 
Anästhesiologie, Anatomie, Arbeitsmedizin, Augenheilkunde, Biochemie, Chirurgie, Frauenheilkunde und Geburtshilfe, Hals-Nasen-Ohrenheilkunde, Haut- und Geschlechtskrankheiten, Humangenetik, Hygiene und Umweltmedizin, Innere Medizin, Kinder- und Jugendmedizin, Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie, Mikrobiologie, Virologie und Infektionsepidemiologie, Mund-Kiefer-Gesichtschirurgie, Neurochirurgie, Neurologie, Nuklearmedizin, Öffentliches Gesundheitswesen, Pathologie, Pharmakologie, Physiologie, Psychiatrie und Psychotherapie, Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, Radiologie, Rechtsmedizin, Strahlentherapie, Urologie, Zahnmedizin, Allgemeinmedizin, Notfallmedizin, Allergologie, Psychologische Psychotherapie, Palliativmedizin, Neurologie und Psychiatrie, Intensivmedizin, Schmerzmedizin
Leser: 3205   Teilnehmer: 9   Kommentare: 9
Weitere Beiträge
Raumpflege in einer (Zahnarzt-) Praxis
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Gelockerte UK Front bei 12-Jährigem
Schnellteste
Ekzem hinterm Ohr, trotz 2 Therapieversuchen größer werdend