Phlebothrombose

von  Mitglied Dr. ... (Allgemeinmedizin) am  24. August 2016
Phlebothrombose
Bei einem 87-j. Patienten (KHK, Stent 2009) tritt bei fehlender Varicosis eine Phlebothrombose im re. Unterschenkel auf. Xareltopause und 2x tägl. Hepathrombin s.c. (zusätzl. kompr. Strumpf). Kann es sich um einen Rivaroxban-Nonresponder handeln?
PhlebothromboseRegistrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Fachgebiet: 
Leser: 1119   Teilnehmer: 15   Kommentare: 24
Weitere Beiträge
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Ekzem hinterm Ohr, trotz 2 Therapieversuchen größer werdend
Ferndiagnose A. Merkel?
WLAN und Gesundheit: doch nicht so harmlos?
Wiederkehrende Lippenläsionen