Pflegeheime, Sedierung, Konzeptveränderung

von  Gold-Mitglied Dr. ... (Neurologie und Psychiatrie) am  23. September 2009
Pflegeheime, Sedierung, Konzeptveränderung
Früher hatte ich den Eindruck, dass in manchen Pflegeheimen der Leitspruch galt: "Nur ein ruhiger Patient ist ein guter Patient!" - dies führte zu großzügigem Einsatz von Beruhigungs- und Schlafmitteln. Dzt. scheint langsam ein gewisses Umdenken stattzufinden um von reinen Aufbewahrungsstätten zu an die eigentlichen Bedürfnisse angepasste Pflegeeinrichtungen zu kommen. Was sagen Sie dazu? Stimmt das? Ist das flächendeckend finanzierbar?
Pflegeheime, Sedierung, KonzeptveränderungRegistrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Stichwörter: Pflegeheime, Sedierung, Konzeptveränderung
Fachgebiet: 
Leser: 205   Teilnehmer: 6   Kommentare: 6
Weitere Beiträge
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Ekzem hinterm Ohr, trotz 2 Therapieversuchen größer werdend
Ferndiagnose A. Merkel?
WLAN und Gesundheit: doch nicht so harmlos?
Wiederkehrende Lippenläsionen